Dienstag, 16. Juli 2019

Urteil zu Bootsunfall am Wörthersee bestätigt

Ein 46-jähriger Niederösterreicher muss nach einem tödlichen Bootsunfall am Wörthersee neuneinhalb Monate unbedingte Haft verbüßen. Das Oberlandesgericht Graz hat am Dienstag den Schuldspruch des Klagenfurter Erstgerichts in der Berufungsverhandlung bestätigt. Die Haftdauer wurde wegen der langen Verfahrensdauer um zwei Wochen von zehn auf neuneinhalb Monate verkürzt. Das Urteil ist rechtskräftig.

Unbedingte Haftstrafe geringfügig heruntergesetzt Foto: APA (Archiv)
Unbedingte Haftstrafe geringfügig heruntergesetzt Foto: APA (Archiv)

stol