Donnerstag, 01. September 2016

US-Astronauten montierten bei Außeneinsatz neue Geräte an ISS

Zwei US-Astronauten haben bei einem Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation ISS neue technische Geräte montiert.

Die internationale Raumstation ISS
Die internationale Raumstation ISS - Foto: © shutterstock

Die US-Raumfahrtbehörde NASA zeigte am Donnerstag im Internet Bilder, wie Jeff Williams und Kate Rubins an der Außenwand der ISS zu Werke gingen. Bei ihrem zweiten Ausflug ins Weltall in zwei Wochen sollten die beiden unter anderem hochauflösende Kameras installieren.

Diese sollen helfen, künftige Außeneinsätze sowie An- und Abdockmanöver von Raumschiffen zu überwachen. Überdies sollten die beiden ein Temperaturkontrollgerät demontieren. Williams und Rubins hatten bereits am 19. August gemeinsam eine neue Andockstation an der ISS angebracht. Diese ist für bemannte Raumschiffe privater US-Unternehmen wie SpaceX und Boeing gedacht.

Seit dem Ende des Shuttle-Programms 2011 fliegen US-Astronauten mit russischen Sojus-Kapseln vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan zur ISS. Derzeit arbeiten auf dem Außenposten der Menschheit rund 400 Kilometer über der Erde zudem ein Japaner und drei Russen.

apa/dpa

stol