Montag, 13. April 2015

US-Reservepolizist greift zur falschen Waffe und tötet Schwarzen

Aus dem US-Bundesstaat Oklahoma wird ein neuer Fall tödlicher Polizeigewalt gemeldet. In der Stadt Tulsa griff ein 73-jähriger weißer Reserveoffizier bei einer Razzia statt zu seinem Elektroschocker zu einer Pistole und schoss auf einen flüchtenden schwarzen Mann, wie der örtliche Sender News 9 und CBS News am Montag berichteten. Der Mann starb später im Krankenhaus.

Nach dem folgenschweren Schuss wurde der Mann von mehreren Polizisten am Boden festgehalten. (Foto: Screenshot Reuters Video)
Nach dem folgenschweren Schuss wurde der Mann von mehreren Polizisten am Boden festgehalten. (Foto: Screenshot Reuters Video)

stol