Samstag, 03. Februar 2018

USA beschuldigen nach Vegas-Blutbad Munitionslieferanten

Die US-Justiz hat nach dem Massaker von Las Vegas mit 58 Toten einen mutmaßlichen Munitionslieferanten des Heckenschützen beschuldigt. Douglas Haig soll ohne Lizenz panzerbrechende Munition hergestellt und diese an den Schützen Stephen Paddock verkauft haben, wie Staatsanwältin Dayle Elieson am Freitag mitteilte.

58 Menschen starben im Kugelhagel Foto: APA (AFP/Archiv)
58 Menschen starben im Kugelhagel Foto: APA (AFP/Archiv)

stol