Freitag, 16. Juni 2017

USA: Zweijähriger spielt mit Pistole und erschießt Cousine

Ein zwei Jahre alter Bub hat im US-Bundesstaat Tennessee mit einer Pistole gespielt und dabei versehentlich seine siebenjährige Cousine erschossen. Der 27-jährige Waffenbesitzer wurde wegen des Dramas in Nashville festgenommen und am Donnerstag einem Richter vorgeführt. Im drohen 10 Jahre Haft, weil er als ehemaliger Strafgefangener keine Schusswaffe besitzen durfte.

Zum wiederholten Mal hat ein Kind in den USA beim Spielen jemanden erschossen.
Zum wiederholten Mal hat ein Kind in den USA beim Spielen jemanden erschossen.

Nach Justizangaben ließ der Mann die Pistole in einer Wohnung, in der sich fünf Kinder aufhielten, ungesichert liegen. Der Zweijährige habe die Waffe in die Hände bekommen, ein Schuss habe sich gelöst und die Siebenjährige in den Kopf getroffen.

Derartige Unfälle kommen in den USA, wo Waffenbesitz weit verbreitet ist, immer wieder vor. Im Jahr 2014 etwa hatte ein zweijähriges Kind im Staat Idaho seine Mutter in einem Supermarkt erschossen. Die Frau hatte die Waffe in ihrer Handtasche dabei.

apa/afp

stol