Mittwoch, 08. September 2021

Vatikan verteilt 15.000 Eisportionen an Häftlinge in Rom

Abkühlung hinter Gittern: Der Päpstliche Almosenmeister Kardinal Konrad Krajewski hat im August 15.000 Eisportionen an Häftlinge in 2 römischen Gefängnissen verteilt.

Zahlreiche Häftlinge konnten sich über eine Kugel Eis vom Vatikan freuen.
Zahlreiche Häftlinge konnten sich über eine Kugel Eis vom Vatikan freuen. - Foto: © Shutterstock / shutterstock
Die Apostolische Nächstenliebe mache keinen Urlaub, so die Begründung des Vatikans. Die Eisportionen wurden in Roms Gefängnissen „Regina Coeli“ und Rebibbia verteilt.

Als zusätzliche „leibliche Werke der Barmherzigkeit“ seien Gruppen von Obdachlosen in der Nähe von Castelgandolfo, wo sich die Sommerresidenz der Päpste befindet, zu einem „entspannten Nachmittag und Abendessen in einer Pizzeria“ am Meer oder See eingeladen worden, berichtete der Almosenmeister in einer Presseaussendung.

Auch weltweit habe der Vatikan Gutes getan und medizinische Ausrüstung und Beatmungsgeräte verteilt, so die Mitteilung weiter. In 3 afrikanischen Ländern wurden demnach Vorbereitungen für Klinik-Neubauten oder Sanierungsprojekte in Höhe von rund 2 Millionen Euro abgeschlossen. Und Madagaskar habe einen Tomografen zur medizinischen Diagnose im Wert von umgerechnet rund 500.000 Euro erhalten.

apa

Alle Meldungen zu: