Donnerstag, 02. April 2020

Clever: So rudert dieser Gondoliere (82) trotz Sperre durch Venedig

Als wir STOL-Redakteure das Video im Netz sahen, waren wir entzückt. Der 82-jährige Lucio Dolcetta aus Venedig, begeisterter Sportruderer und auch bewandert im Rudern der weltberühmten venezianischen Gondeln, ist einfach famos. Mit einer selbstgebauten Vorrichtung kann der clevere Herr auch während der Corona-Ausgangssperre seinem geliebtem Hobby nachgehen und gedanklich durch Venedig fahren. STOL hat bei ihm angerufen, um mehr über ihn zu erfahren.

Lucio Dolcetta aus Venedig ist ein wahrlich cleverer Mann.
Lucio Dolcetta aus Venedig ist ein wahrlich cleverer Mann. - Foto: © stol
Seit 40 Jahren schon ist Lucio Dolcetta Mitglied des Rudervereins von Venedig in der Sektion „Voga Veneta“. „Das Rudern ist eine große Leidenschaft von mir, ich praktiziere es seit meinem 17. Lebensjahr“, sagt der 82-jährige gegenüber STOL.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Und weil er auch während der Ausgangssperre nicht ohne sein Hobby sein wollte, baute er sich kurzerhand eine spezielle Vorrichtung aus Seilen und einem Ruderstock, mit denen er das Rudern nun auf seinem Balkon relativ gut simulieren kann. Der Blick auf die Lagune bedeute ihm viel, sagte er noch, und er freue sich schon, wieder dort zu sein.

Bis dahin übt sich der nette, kreative Herr eben am Balkon und rudert gedanklich durch sein geliebtes Venedig. „Super Typ“, findet STOL.

Dolcetta war zwar beruflich selbst nie Gondoliere, im Verein rudere er aber nach eigenen Angaben in verschiedensten venezianischen Bootstypen, unter anderem auch in der berühmten venezianische Gondel.

vs/ml