Sonntag, 19. Februar 2017

Venedig im Karnevalfieber: Massenandrang von Touristen

Der Fasching lockt eine Rekordzahl an Touristen nach Venedig. 70.000 Menschen tummelten sich am Wochenende bei Sonnenschein in den Gassen der Lagunenstadt. Dichtes Gedränge herrschte besonders auf den Plätzen, wo die Venezianer in ihren traditionellen Karnevalskostümen Feste und Bälle veranstalteten.

Zur Faschingszeit steht die Lagunenstadt Kopf.
Zur Faschingszeit steht die Lagunenstadt Kopf. - Foto: © APA/AFP

Wegen der unerwartet hohen Besucherzahl musste die Polizei in einigen Gassen und auf bestimmten Brücken einen „Einbahnverkehr“ einführen. Strenge Sicherheitsvorkehrungen wurden ergriffen. Taschen und Rucksäcke der Besucher wurden beim Eingang zum Markusplatz kontrolliert.

Der Karneval, der mit seinen Maskenbällen, Gondel-Paraden und Feuerwerken zu den wichtigsten Festen von Venedig zählt, dauert dieses Jahr bis zum 28. Februar.

Besonders beliebt sind die „klassischen“ Masken und Motive des 17. Jahrhunderts, nicht selten „Produkte hoher Schneiderkunst“, wie eine Venezianerin nicht ohne Stolz meinte. Dazu gehören etwa der bunte Arlecchino, der verschlagene Schurke Brighella oder der „dottore“, der Pestarzt mit der Schnabelnase. Feste werden diese Woche hauptsächlich in den Palazzi abgehalten.

apa 

stol