Samstag, 12. November 2016

Venezianer demonstrieren gegen Aussterben der Stadt

Zahlreiche Einwohner von Venedig haben angesichts des Massentourismus gegen das Aussterben ihrer Stadt demonstriert.

Durch den Massentourismus vom Aussterben bedroht: Nur noch 55.000 Menschen leben in Venedig - 1990 waren es noch 78.000.
Durch den Massentourismus vom Aussterben bedroht: Nur noch 55.000 Menschen leben in Venedig - 1990 waren es noch 78.000. - Foto: © LaPresse

Mit Koffern und Schildern mit der Aufschrift „Venexodus“ machten die rund 200 Menschen am Samstag auf den Exodus der ureigenen Einwohner der Lagunenstadt aufmerksam. Schuld daran sind unter anderem die hohen Preise im Stadtzentrum, zudem wurden viele Wohnungen und Häuser nach und nach zu Touristenunterkünften umgewandelt.

Die Bevölkerung im Stadtzentrum ist in diesem Monat unter 55 000 gesunken – 1990 waren es noch 78 000. Die Hälfte davon ist über 60, nur 9000 sind nach Angaben der Stadt unter 18. Der Bürgermeister der Stadt versucht seit längerem, das Tourismusproblem in den Griff zu bekommen. Seine aktuellste Idee ist, Tagestouristen mehr zur Kasse zu bitten.

dpa

stol