Samstag, 24. September 2016

Venezuela: Entschuldigung für Neugeborene in Pappkisten

Nach Wirbel um bedrückende Bilder aus einem verwahrlosten Kinderkrankenhaus in Venezuela hat sich ein führender Funktionär öffentlich entschuldigt.

Die Bilder von in Pappschachteln schlafenden Babys sorgten in Venezuela und darüber hinaus für Empörung. - Foto: Twitter
Die Bilder von in Pappschachteln schlafenden Babys sorgten in Venezuela und darüber hinaus für Empörung. - Foto: Twitter

Alle Neugeborenen seien inzwischen in passenden Einrichtungen untergebracht, teilte am Samstag der Leiter des für die staatlichen Krankenhäuser zuständigen Instituts, Carlos Rotondaro, mit.

Vor wenigen Tagen hatten Aufnahmen von Neugeborenen, die in einem Krankenhaus in Pappkisten aufbewahrt wurden, für Schlagzeilen in dem krisengeschüttelten Land gesorgt. Dies entspreche nicht der üblichen Praxis, versicherte Rotondaro.

Ölreiches Land mit massiven Problemen

Das ölreiche Venezuela leidet unter einer schweren Wirtschafts- und Versorgungskrise. In dem Land mit den größten Ölreserven der Welt mangelt es an Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Medikamenten. In den vergangenen Monaten sind in dem südamerikanischen Staat oft hungernde Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die sozialistische Regierung zu protestieren.

dpa

stol