Freitag, 27. Juli 2018

Verbandsgründung des VPSS

Am Donnerstag wurde in Bozen der Verband der Pflegedienstleiter der Seniorenwohnheime Südtirols VPSS notariell gegründet. Dazu haben sich Pflegedienstleiter der Seniorenwohnheime aus allen Teilen Südtirols in der Kanzlei der Notarin Elena Lanzi in Bozen versammelt.

Der Vorstand des VPSS. Von links nach rechts: Martin Grabmaier, Alexandra Latschrauner, Marianna Gasslitter, Emma Rott (stv. Vorsitzende), Elisabeth Gruber, Rita Obkircher, Helene Trippacher (Vorsitzende), Sabine Schreyoegg und Daniel Fiorani.
Badge Local
Der Vorstand des VPSS. Von links nach rechts: Martin Grabmaier, Alexandra Latschrauner, Marianna Gasslitter, Emma Rott (stv. Vorsitzende), Elisabeth Gruber, Rita Obkircher, Helene Trippacher (Vorsitzende), Sabine Schreyoegg und Daniel Fiorani.

Die Pflegedienstleiter tragen Verantwortung für die Pflege und Betreuung in den Südtiroler Seniorenwohnheimen und leisten einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft.

Es ist ihnen wichtig als Verband an der Entwicklung und zukünftigen Gestaltung in den Seniorenwohnheimen aktiv mitzuwirken. Frau Helene Trippacher aus Brixen steht dem Verband als gewählte Vorsitzende vor.

Der Verband der Pflegedienstleiter der Seniorenwohnheime Südtirols bedankt sich bei der Notarin Frau Elena Lanzi sowie bei Christoph Pichler vom Amt für Kabinettsangelegenheiten des Landes Südtirols für die juridische Unterstützung bei der Verbandsgründung.

stol

stol