Sonntag, 7. März 2021

Verdächtiger bestreitet Tötungsabsicht bei Brandanschlag

Ein 47-Jähriger soll seine Ex-Freundin, eine 35-jährige Wiener Trafikantin, am Freitag in ihrem Geschäft geschlagen, mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen, angezündet und dann eingesperrt haben. Die Frau ringt im Spital noch immer um ihr Leben, hieß es am Sonntagvormittag über den Zustand der Schwerstverletzten. Der Verdächtige wurde mittlerweile in eine Justizanstalt eingeliefert. Er hat laut Polizei die Tat grundsätzlich gestanden, bestreitet aber eine Tötungsabsicht.

Brutale Tat in Wien. - Foto: © HERBERT NEUBAUER









apa