Montag, 23. April 2018

Verdächtiger nach Räumung des Mont Saint-Michel festgenommen

Nach der vorübergehenden Räumung des Mont Saint-Michel in der Normandie ist ein Verdächtiger festgenommen worden, der Drohungen gegen Polizisten ausgesprochen haben soll.

Der Mann wurde in der nordfranzösischen Stadt Caen gefasst. -Foto: APA (AFP)
Der Mann wurde in der nordfranzösischen Stadt Caen gefasst. -Foto: APA (AFP)

Der 36-Jährige wurde am späten Sonntagabend in der nordfranzösischen Stadt Caen gefasst, wie am Montag aus Ermittlerkreisen verlautete. Er war den Sicherheitsbehörden bereits bekannt.

Die Klosterinsel Mont Saint-Michel in der nordfranzösischen Normandie war am Sonntag für einige Stunden geräumt worden. Es hatte Hinweise auf einen Mann gegeben, der offenbar damit drohte, gegen Polizisten vorzugehen. (STOL hat berichtet)

Der Mont-Saint-Michel gehört zu den beliebtesten Touristenattraktionen Frankreichs. Die Unesco-Weltkulturerbestätte zieht Jahr für Jahr knapp 2,5 Millionen Besucher an.

apa/ag.

stol