Samstag, 01. Februar 2020

Verdorbene Lebensmittel sichergestellt

In den vergangenen Tagen haben die Carabinieri mehrere Gastbetriebe in Gröden, im Gadertal und im Pustertal unter die Lupe genommen. Dabei stießen die Ordnungshüter unter anderem auf erhebliche Verstöße gegen die Hygienevorschriften.

Verdorbene Lebensmittel wurden sichergestellt.
Badge Local
Verdorbene Lebensmittel wurden sichergestellt.

Die Ordnungshüter führten in Gröden, im Gadertal und in Bruneck in Betrieben nahe der Skipisten sowie in „Après Ski“-Hütten Kontrollen durch. Dabei stießen sie auf mehrere Unregelmäßigkeiten.

In einem Lokal in Gröden haben die Ordnungshüter dabei besonders schlimme Zustände vorgefunden, heißt es in einer Aussendung. Mehrere verdorbene Lebensmittel wurden sichergestellt. Die Produkte hatten das Verfallsdatum schon seit Tagen überschritten, seien jedoch laut Carabinieri trotzdem verarbeitet worden.

In weiteren Lokalen in Gröden, wie etwa in einem Hotel in St. Ulrich, sei frischer Fisch nicht passend verpackt und aufbewahrt worden. In einem Gastbetrieb in St. Ulrich sei roher Fisch hingegen nicht fachgerecht verarbeitet worden. Im Gadertal wurden alkoholische Getränke, bei denen das Verfallsdatum fehlt, ausgeschenkt. In einer Hotel-Bar in Bruneck wurden mehrere Bierfässer mit abgelaufenem Bier gefunden. Auch Verstöße im verwaltungstechnischen Bereich seien in einigen Lokalen festgestellt worden.

Die Carabinieri verhängten mehrere Strafen und meldeten die Verstöße gegen die Hygienevorschriften dem Gesundheitsamt.

stol