Dienstag, 02. Juli 2019

Vergewaltigung in Bozen: „Frei erfunden“

Ganz Südtirol war geschockt, als im Mai die Nachricht bekannt wurde, ein 15-jähriges Mädchen sei am helllichten Tag auf den Talferwiesen von 2 unbekannten Männern in die Büsche gezerrt und vergewaltigt worden. Lange standen die Ermittlungen still, man fand keine Beweise und keine weiteren Spuren. Jetzt erklärte das Mädchen: Es war alles frei erfunden.

Das Mädchen hatte angegeben, nahe der ehemaligen Eisenbahnbrücke vergewaltigt worden zu sein. - Foto: DLife
Badge Local
Das Mädchen hatte angegeben, nahe der ehemaligen Eisenbahnbrücke vergewaltigt worden zu sein. - Foto: DLife

stol