Dienstag, 5. September 2017

Vergewaltigung in Rimini: Polen fordert Auslieferung der Täter

Polens Justizbehörden wollen in Italien die Auslieferung der vier Jugendlichen – darunter drei Minderjährige – beantragen, die für die Vergewaltigung einer polnischen Touristin in Rimini und der Verletzung ihres Freundes verantwortlich gemacht werden. Dies betonte Polens Vize-Justizminister Patryk Jaki laut italienischen Medienangaben.

Polen fordert die Auslieferung der Täter. Im Bild: Der 20-jährige Verdächtige Guerlin Butungu aus dem Kongo muss mit 20 Jahren Gefängnis rechnen. - Foto: Ansa









stol