Montag, 17. August 2020

Verhängnisvoller (T-)Ritt: Frau und Pferd verletzen sich in Kitzbühler Alpen

Auf einem Wanderweg Richtung „Neue Bamberger Hütte“ in den Kitzbühler Alpen hat sich am Montag eine 43-jährige deutsche Staatsbürgerin beim „Pferdetrekking“ verletzt, als ihr Pferd wegen eines falschen Trittes unter einer Holzbrücke stecken blieb.

Das Pferd musste mittels Stahlseilzug aus seiner äußerst misslichen Lage befreit werden.
Das Pferd musste mittels Stahlseilzug aus seiner äußerst misslichen Lage befreit werden. - Foto: © ZOOM.TIROL / ZOOM.TIROL

stol/aj

Alle Meldungen zu: