Freitag, 30. September 2016

Verkehrskontrolle: Mann steigt biertrinkend aus Auto

Ein betrunkener Autofahrer ist in Kassel bei einer Verkehrskontrolle biertrinkend aus seinem Sportcoupé gestiegen – in der Hand eine Flasche.

Da passt einfach alles zusammen: Ein Autofahrer wurde trunken und unter Drogen mit einem Bier in der Hand aufgehalten - und Führerschein hatte er auch keinen.
Da passt einfach alles zusammen: Ein Autofahrer wurde trunken und unter Drogen mit einem Bier in der Hand aufgehalten - und Führerschein hatte er auch keinen. - Foto: © shutterstock

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der 44-Jährige am Vortag einer Streife aufgefallen, weil er mit eingeschaltetem Fernlicht durch die Stadt fuhr.

Der unter anderem wegen Drogen- und Gewaltdelikten polizeibekannte Mann war bei der Kontrolle aber nicht nur alkoholisiert: Ein Urintest zeigte zudem, dass er auch verschiedene Betäubungsmittel im Blut hatte.

Außerdem besaß der 44-Jährige keinen Führerschein.

dpa

stol