Sonntag, 15. Juni 2014

Verletzter Höhlenforscher: Südtiroler bei Rettungsaktion

Der aufsehenerregende Unfall um den verunglückten Höhlenforscher, schwer verletzt in rund 1000 Meter Tiefe, in den bayrischen Berchtesgadener Alpen hielt in den vergangenen Tagen die Rettungskräfte in Atem. Laut einem Bericht der Sonntagszeitung Zett hilft ein Südtiroler bei der Rettungsaktion mit.

stol