Samstag, 08. November 2014

Vermisste in Mexiko: Uni Innsbruck hilft

Experten der Uni Innsbruck sollen bei der Aufklärung im Fall der seit Wochen verschwundenen Studenten in Mexiko helfen. Nachdem sich drei Verdächtige zu der Ermordung und anschließenden Verbrennung der mehr als 40 Hochschüler bekannt hatten, werden nun die verbrannten Überreste an die Universität Innsbruck übermittelt.

Licht ins Dunkel über den Verbleib der 40 entführten mexikanischen Hochschüler soll nun die Universität Innsbruck bringen.
Badge Local
Licht ins Dunkel über den Verbleib der 40 entführten mexikanischen Hochschüler soll nun die Universität Innsbruck bringen. - Foto: © D

stol

Alle Meldungen zu: