Samstag, 11. April 2020

Verschärfte Kontrollen der Ausgangssperre über Ostern

Die Staatspolizei in Südtirol kündigt über die Osterfeiertage verschärfte Kontrollen an.

60 Polizeistreifen stehen über Ostern im Einsatz.
Badge Local
60 Polizeistreifen stehen über Ostern im Einsatz. - Foto: © ANSA / MATTEO BAZZI
Dabei geht es vor allem um die Ausgangsbeschränkungen gegen die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus.

60 Streifen werden vor allem an den Hauptverkehrsadern rigoros kontrollieren. Auch geht es darum zu vermeiden, dass die Feiertage in Ferienwohnungen am Berg genutzt werden.

Bereits am Freitag wurden 3 Personen wegen Missachtung der Ausgangssperre angezeigt: An der Mautstelle Sterzing sowie an der Autobahnausfahrt Bozen Süd, und am Mendelpass. Dort lieferte ein Mann mit einem Anhänger Möbel in sein Ferienhaus auf der Mendel.

Italienweit wollen die Behörden auch mit Drohnen die Ausgangsperre überwachen.

Seit Beginn der Ausgangssperre wurden von der Staatspolizei insgesamt 2001 Personen auf der Brennerautobahn kontrolliert und 3135 auf den Staatsstraßen. 81 Personen wurden angezeigt.

Alle Artikel sowie die Übersichtskarten der Lage in Südtirol, in Italien und weltweit mit allen aktuellen Zahlen in Sachen Coronavirus finden Sie hier.


pm/zor

Schlagwörter: