Dienstag, 12. Mai 2015

Verschwundener Feldthurnser: Staatsanwalt prüft Konten

Das plötzliche Verschwinden des Feldthurnsers Konrad Mitterrutzner gibt weiterhin Rätsel auf.

Konrad Mitterrutzner wird weiterhin vermisst.
Badge Local
Konrad Mitterrutzner wird weiterhin vermisst. - Foto: © STOL

Bisher gibt es keinerlei Hinweis auf den Verbleib des 51-Jährigen, auch von seinem Pkw fehlt jede Spur. Ein Anhaltspunkt, dem die Ermittler nachgehen, sind Aussagen über einen hohen Geldbetrag, den Mitterrutzner bei sich getragen haben soll.

Die Rede ist von einer Summe zwischen einer und zehn Millionen Euro. Angesichts von Mitterrutzners Beruf – er ist Finanzvermittler – kann durchaus nicht ausgeschlossen werden, dass er am Tag seines Verschwindens eine hohe Bargeldsumme bei sich hatte.

Der ermittelnde Staatsanwalt Axel Bisignano überprüft nun die Geschäftsgebarung des Vermissten.

rc/stol

_________________________________________

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwoch-Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol