Dienstag, 02. Juli 2019

Verschwundenes Mädchen: Vatikan lässt 2 Gräber öffnen

36 Jahre nach dem mysteriösen Verschwinden eines italienischen Mädchens lässt der Vatikan 2 Gräber auf dem deutschen Pilgerfriedhof beim Petersdom öffnen. Damit soll überprüft werden, ob die Leiche von Emanuela Orlandi möglicherweise auf dem Gebiet des Vatikanstaats bestattet wurde, wie aus einer Erklärung von Vatikansprecher Alessandro Gisotti am Dienstag hervorgeht.

Bis heute ist unklar, was mit der damals 15-Jährigen Emanuela Orlandi passierte. - Foto: Ansa
Bis heute ist unklar, was mit der damals 15-Jährigen Emanuela Orlandi passierte. - Foto: Ansa

stol