Samstag, 02. April 2011

Verseuchtes Wasser gelangt ins Meer

In einer Reaktorwand des havarierten Atomkraftwerks Fukushima klafft ein 20 Zentimeter langer Riss, aus dem radioaktives Wasser ins Meer sickert.

stol