Samstag, 21. März 2015

Versuchter Raub: Zwei jugendliche Opfer verletzt

Sie wollten ihr Geld und ihre Handys: Zwei Männer marokkanischer Herkunft hatten am Donnerstag in Bozen Jugendliche als ihre Opfer auserkoren. Zwei davon trugen Verletzungen davon. Schlimmeres konnte die Polizei verhindern.

Die Polizei konnte den Raub verhindern.
Badge Local
Die Polizei konnte den Raub verhindern. - Foto: © STOL

Die Gruppe aus zwei jungen Männern und ihren Freundinnen warteten in der Bozner Ortler-Straße an einer Haltestelle auf den Bus.

Es war bereits Abend. 

Plötzlich wurden die Jugendlichen von zwei Männern mit einer Fahrradgabel eines kaputten Rades bedroht.

Yassine Maniani (24) und Hamza Nezlani (19) hatten es auf die Brieftaschen und Handys ihrer Opfer abgesehen.

 

Wegen versuchten Raubes festgenommen. Foto: Quästur

Die zwei Jugendlichen trugen bei der Auseinandersetzung Verletzungen mit einer Heilungsdauer von sechs und 30 Tagen davon. 

Als die Polizei einschritt, wurden auch die Beamten von den beiden Männern marokkanischer Herkunft angegriffen. 

Wegen versuchten Raubes und Widerstandes gegen die Staatsgewalt wurden Maniani und Nazlani festgenommen. 

ker

stol