Dienstag, 02. Februar 2016

Videsott-Seligsprechung ist angelaufen

„Man kann mit dem Bischofsstab in der Hand heilig werden, aber genauso gut auch mit dem Küchenbesen in der Hand“, sagte einst Papst Johannes XXIII. und wollte mit dieser Aussage ins Bewusstsein rufen, dass alle Christen zur Heiligkeit berufen sind. Auch Bischof Ivo Muser hat am Dienstag diese Botschaft bei der Eröffnung des diözesanen Seligsprechungsprozesses von Pfarrer Heinrich Videsott aufgegriffen.

Pfarrer Heinrich Visedott wird heiliggesprochen - Foto: Diözese Bozen-Brixen
Badge Local
Pfarrer Heinrich Visedott wird heiliggesprochen - Foto: Diözese Bozen-Brixen

stol