Freitag, 01. Dezember 2017

Viele HIV-Neuansteckungen, aber weniger Todesfälle

Am heutigen 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag. Die lebensbedrohliche Immunschwächekrankheit hat sich seit Anfang der 80er Jahre weltweit ausgebreitet und Millionen Menschen getötet, vor allem in Afrika. Allerdings hat sich mittlerweile der Zugang zu Medikamenten verbessert.

Foto: © shutterstock

stol