Sonntag, 28. Mai 2017

Vierzehnte Festnahme nach Manchester-Anschlag

Nach einer weiteren Festnahme hat sich die Zahl der Verhaftungen nach dem Attentat von Manchester erhöht. Ein Teenager und eine Frau wurden in den vergangenen Tagen aus der Haft entlassen, weshalb sich die Zahl der Festgenommenen nunmehr auf zwölf beläuft.

Bei dem Anschlag in der Manchester-Arena waren am vergangenen Dienstag 23 Menschen ums Leben gekommen.
Bei dem Anschlag in der Manchester-Arena waren am vergangenen Dienstag 23 Menschen ums Leben gekommen. - Foto: © APA/AFP

Ein 25-jähriger Mann ist im Zusammenhang mit dem Terroranschlag von Manchester festgenommen worden. Das teilte die Polizei am Sonntag in der nordenglischen Stadt mit. Damit hat sich die Zahl der Festgenommenen auf derzeit zwölf erhöht. Außerdem gibt es laut Polizei eine Durchsuchung im Stadtviertel Moss Side.

Unterdessen kehrt Großbritannien eine Woche nach dem Anschlag in Manchester langsam zur Normalität zurück. Nach Fahndungserfolgen der Polizei im Umfeld des Selbstmordattentäters gilt ab Dienstag nicht mehr die höchste Terrorwarnstufe. Dann werden auch die Soldaten zurückgezogen, die zur Unterstützung der Polizei auf die Straßen beordert wurden.

apa/dpa

stol