Donnerstag, 04. August 2016

„Villa Ausserer“: Kastelruth bleibt hart

Kastelruth will’s wissen: Im Tauziehen um die Ortstaxe für Militär-Hotels beschloss der Gemeindeausschuss am Mittwoch, sich auf das meritorische Verfahren mit den Streitkräften einzulassen.

Die "Villa Ausserer" in Ratzes bei Seis: Beliebte Destination für Promis.
Badge Local
Die "Villa Ausserer" in Ratzes bei Seis: Beliebte Destination für Promis. - Foto: © D

„Und zwar einstimmig“, wie Bürgermeister Andreas Colli in den „Dolomiten“ (Donnerstag-Ausgabe) betont. Der Bürgermeister hatte im Frühsommer die Schließung der „Villa Ausserer“ verfügt, da diese  über keine Lizenz verfüge. Die erste Runde ging aber ans Heer, da das Verwaltungsgericht unter Vorsitz von Richter Terenzio Del Gaudio die Schließung mit einstweiliger Verfügung  aufhob.

„Jetzt soll das Gericht entscheiden, ob die Lizenz und damit auch Ortstaxe fällig sind“, so Colli. Auf  das – auch vom Land geteilte – Gutachten, wonach das Heer auf Demanialgrund tun und lassen könne, was es wolle, gibt er wenig. „Wir haben schließlich auch mehrere positive Gutachten von Land und Gemeindenverband“, meint Colli.  

bv/D

stol