Samstag, 01. Oktober 2016

Villanderer Alm: Vermisste tot aufgefunden

Seit Samstagnachmittag herrscht traurige Gewissheit: Die 76-jährige Anneliese Kusstatscher, nach der seit Freitag im Gebiet der Villanderer Alm gesucht worden war, ist tot.

Seit Samstagnachmittag herrscht traurige Gewissheit: Anneliese Kusstatscher wurde leblos oberhalb der Gasserhütte aufgefunden. - Foto: DLife/df
Badge Local
Seit Samstagnachmittag herrscht traurige Gewissheit: Anneliese Kusstatscher wurde leblos oberhalb der Gasserhütte aufgefunden. - Foto: DLife/df

Seit Freitagvormittag war Anneliese Kusstatscher aus Villanders abgängig. Die 76-Jährige war zum Beerenpflücken aufgebrochen, aber nicht mehr nach Hause zurückgekehrt.

Über 50 Mann suchten seit 10 Uhr am Samstag im Bereich zwischen Rinderplatzhütte und Gasserhütte nach der Vermissten. Im Einsatz standen die Feuerwehren von Villanders und Klausen, die Bergrettung im AVS von Brixen und Vintl, die Bergrettung CNSAS Brixen und Ritten, die Finanzwache Sterzing und die Carabinieri.

Um 16.15 Uhr machten die Mannschaften dann die traurige Entdeckung: Sie fanden den leblosen Körper von Anneliese Kusstatscher etwa 200 Meter oberhalb des Parkplatzes der Gasserhütte. Die Notfallseelsorge stand den Hinterbliebenen bei.

Vor knapp 3 Wochen war im selben Gebiet nach dem 35-jährigen Paolo Russo gesucht worden. Der Carabiniere konnte nach langer Suche nur noch tot geborgen werden.

stol

stol