Montag, 28. Oktober 2019

Vinzenzgemeinschaft sammelt für Bedürftige

An den Festen Allerheiligen und Allerseelen werden sie wieder an den Eingängen vieler Friedhöfe stehen und um eine Spende für Menschen in Not bitten: Die Brüder und Schwestern der Vinzenzgemeinschaften führen an den Tagen des Heiligen- und Totengedenkens wieder ihre traditionelle Spendensammlung durch.

Die Brüder und Schwestern der Vinzenzgemeinschaften führen an den Tagen des Heiligen- und Totengedenkens wieder ihre traditionelle Spendensammlung durch.
Badge Local
Die Brüder und Schwestern der Vinzenzgemeinschaften führen an den Tagen des Heiligen- und Totengedenkens wieder ihre traditionelle Spendensammlung durch. - Foto: © shutterstock

„Diese Friedhofssammlung ist eine unserer wichtigsten Möglichkeiten, um Geld für Bedürftige in unserem Land zu sammeln“, erklärt der Zentralratspräsident Dr. Josef Andreas Haspinger.

Neben der Sammlung zu Allerheiligen und Allerseelen dürfen die rund 500 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vinzenzgemeinschaft auf viele stille Spenderinnen und Spender im Land zählen, die ihnen nach einem Bittbrief im Advent eine Unterstützung zukommen lassen.

Bis heute kann das Netzwerk der Vinzenzgemeinschaft die Tätigkeit ohne öffentliche Gelder bestreiten. „Die Solidarität und Spendenfreudigkeit in unserer Bevölkerung ist nach wie vor erfreulich groß“, meint Zentralratspräsident Dr. Haspinger, der bei der Sammlung zu Allerheiligen und Allerseelen wieder auf diese Unterstützung hofft.

stol