Donnerstag, 22. März 2018

„Virtuelles Wasser“: Warum ein T-Shirt auch Wasser verbraucht

Jeder von uns verbraucht täglich an die 5300 Liter sogenanntes „virtuelles Wasser“. Dagegen sind die täglichen etwa 110 Liter Trinkwasser für putzen, kochen, duschen, spülen, gießen oder baden verschwindend wenig. Der größte Anteil unseres pro Kopf Wasserverbrauches (water footprint) wird als „virtuelles Wasser“ für die Herstellung von Lebensmitteln und Konsumgütern verbraucht.

Foto: DLife
Badge Local
Foto: DLife

stol