Freitag, 06. Februar 2015

Virus tötet vierten Panda in China

Ein gefährliches Tiervirus hat Pandas in China befallen und vier von ihnen getötet. Das jüngste Opfer des Canine Staupevirus war der sechs Jahre alte Pandabär Feng Feng, der trotz tagelanger Behandlung an Herzversagen starb, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua in der Nacht auf Freitag meldete.

Foto: © shutterstock

stol