Dienstag, 12. Juni 2018

Völkerverbindender Weg nach Europa

Ein Friedensweg kreuz und quer durch schroffe Felsen, über markante Dolomitengipfel, der Grenzen in vielerlei Weise überwinden hilft, das ist die neue Klettersteigrunde zwischen den Ländern Südtirol, Belluno und Osttirol. Sie trägt das Vermächtnis der Völkerverständigung und soll zum Friedenssymbol unserer Zeit werden. Am Samstag fand die feierliche Eröffnung von „Dolomiten ohne Grenzen“ statt mit einem Friedensappell an Europa.

Hans Wenzl, Reinhold Messner und Fausto De Stefani freuen sich über die besondere Klettersteigrunde "Dolomiten ohne Grenzen". - Foto: Christian Tschurtschenthaler
Badge Local
Hans Wenzl, Reinhold Messner und Fausto De Stefani freuen sich über die besondere Klettersteigrunde "Dolomiten ohne Grenzen". - Foto: Christian Tschurtschenthaler

stol