Donnerstag, 31. März 2016

Völser Aicha: 3 Tage nach Kutschenunfall gestorben

Drei Tage nach einem zunächst harmlos scheinenden Kutschenunfall in Völser Aicha ist ein 57-jähriger Bundesdeutscher im Bozner Krankenhaus gestorben.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Am Montag, 21. März war es in Völser Aicha zu dem Freizeitunfall gekommen. Gegen 15 Uhr war eine Kutsche umgekippt, die von zwei Pferden gezogen wurde und in der neben anderen Gästen auch der 57-jährige bundesdeutsche Urlauber Günther Wolkenaer und seine 63-jährige Begleiterin saßen.

Wolkenaer erlitt bei dem Unfall einen Beckenbruch. Nur drei Tage später verstarb er aus bisher nicht bekannten Umständen im Bozner Krankenhaus.

____________________________________________

Lesen Sie mehr dazu in der Donnerstag-Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol