Mittwoch, 04. Oktober 2017

Völser Aicha: Suchaktion mit traurigem Ende

Am Dienstagabend mussten Wehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Völser Aicha zu einem Sucheinsatz ausrücken. Ein 93-jähriger Einheimischer war als vermisst gemeldet worden. Gegen Mitternacht konnte man den Abgängigen nur noch tot auffinden.

Ein Suchhund führte die Rettungskräfte zum leblosen Körper des Mannes.
Badge Local
Ein Suchhund führte die Rettungskräfte zum leblosen Körper des Mannes. - Foto: © shutterstock

Nachdem die Angehörigen Alarm geschlagen hatten, machten sich an die 30 Wehrmänner der FFW Völser Aicha, die Bergrettung Tiers sowie Angehörige der Bezirkshundestaffel mit 14 Suchhunden auf die Suche nach dem 93-Jährigen, der aus der Gegend stammt. Die Suche konzentrierte sich auf das Gebiet von Völser Aicha.

Gegen Mitternacht führte ein Suchhund auf einer Wiese die Rettungskräfte zum leblosen Körper des Mannes. 

Im Einsatz standen auch die Carabinieri und die Notfallseelsorge.

stol

stol