Sonntag, 21. Juni 2015

Vom Kirschbaum gestürzt: schwer verletzt

In Brixen ist es am Sonntagabend zu einem Freizeitunfall gekommen. Dabei ist ein Mann von einem Kirschbaum mehrere Meter in die Tiefe gefallen.

Der Mann vor Kischbaum gefallen.
Badge Local
Der Mann vor Kischbaum gefallen. - Foto: © STOL

Zum Vorfall kam es um 17.45 Uhr in Milland. In der Oswald-von-Wolkenstein-Straße waren zwei Brüder, einer dort wohnhaft, der andere zu Besuch, damit beschäftigt, den Kirschbaum im Vorgarten zurecht zu schneiden. 

Dazu waren sie auf den rund 15 Meter hohe Baum geklettert. 

Als ein Ast plötzlich brach, fiel der in München wohnhafte 69-Jährige rund sechs Meter in die Tiefe und blieb auf einer Autoüberdachung liegen. 

Die Freiwillige Feuerwehr von Milland rückte aus, um den Verletzten zu bergen. 

Im Einsatz stand auch der Notarzt. Mit schweren Verletzungen wurde der Gestürzte ins Brixner Krankenhaus gebracht. 

Die Carabinieri ermitteln.

stol/ker

stol