Montag, 15. Juli 2019

Von Angelhaken verletzter Manta-Rochen bittet Taucher um Hilfe

Ein von mehreren Angelhaken unter dem Auge verletzter riesiger Manta-Rochen hat in Australien offenbar gezielt zwei Taucher um Hilfe gebeten. Auf am Montag veröffentlichten Filmaufnahmen war zu sehen, wie sich das weibliche Tier mit einer Spannweite von etwa drei Metern dem Unterwasserfotografen Jake Wilton näherte. Dieser tauchte mehrfach zu ihm ab und entferne die Angelhaken.

Manta-Rochen zählen zu den intelligentesten Meeresbewohnern. - Foto: APA (AFP/Symbolbild)
Manta-Rochen zählen zu den intelligentesten Meeresbewohnern. - Foto: APA (AFP/Symbolbild)

stol