Donnerstag, 11. Juni 2020

Von Pflegerin misshandelt: Seniorin stirbt im Krankenhaus

In Rom ist eine 81-jährige Frau gestorben, die bereits Anfang Mai in schlechtem Zustand ins Krankenhaus gebracht worden war. Nach Angaben der Ermittler war die 81-jährige Frau angeblich von ihrer Pflegerin geschlagen und misshandelt worden.

Die Pflegerin wurden von den Carabinieri verhaftet.
Die Pflegerin wurden von den Carabinieri verhaftet. - Foto: © shutterstock
Die schockierende Geschichte hatte bereits Anfang Mai ihren Anfang genommen: Eine 81-jährige Frau aus Rom, die körperlich stark eingeschränkt und pflegebedürftig war, hatte nach Angaben ihrer Pflegerin, einer 52-jährigen Frau aus Osteuropa, plötzlich das Bewusstsein verloren.

Ein Angehöriger der Seniorin, der von der Version der Pflegerin nicht überzeugt war, schaltete umgehend die Carabinieri ein – und zu Recht: Bei den Die Ermittlungen brachten ans Licht, dass die 52-Jährige bereits polizeibekannt war und sich ohne Aufenthaltsgenehmigung in Italien aufhielt. Außerdem hatten die Rettungskräfte, die die Seniorin erstversorgt hatten, starke Zweifel an der Behauptung geäußert, die Verletzungen der älteren Dame stammten vom durch die Ohnmacht ausgelösten Sturz.

Schließlich wurde die Pflegerin durch die Bilder Aufnahmen des im Haus installierten Videoüberwachungssystems überführt: Bei deren Auswertung stellten die Carabinieri fest, dass die Pflegerin die 81-Jährige wiederholt geschlagen und mit dem Ellenbogen gestoßen hatte, bis und sie dann aus dem Bett fiel. Dort ließ sie die Seniorin über eine Stunde lang bewusstlos am Boden liegen, ehe sie die Rettungskräfte verständigte.

Nun wird eine Autopsie am Körper der Seniorin durchgeführt. Die Pflegerin wurde von den Carabinieri verhaftet.

stol