Montag, 13. Juni 2016

Vor 4 Jahren untergetaucht: Am Samstag geschnappt

In der Samstagnacht haben Beamte der Staatspolizei einen 30-jährigen mazedonischen Staatsbürger verhaftet.

1 Jahr und 7 Monate muss der Verhaftete noch hinter Gittern bleiben.
1 Jahr und 7 Monate muss der Verhaftete noch hinter Gittern bleiben. - Foto: © APA

Der Mazedonier, dem Drogenhandel, Widerstand und Gewalt gegen die Staatsgewalt sowie Ausbruch angelastet werden, war vor 4 Jahren untergetaucht. 

Die Staatspolizei war allerdings über seine Rückkehr nach Bozen informiert und hatte nach ihm den ganzen Samstag über gefahndet. In einem Bozner Lokal wurden die Beamten schließlich fündig – der Gesuchte feierte dort mit Freunden, meldete die Quästur Bozen am Montag.

Der Mazedonier negierte zunächst seine Identität. Die Beamten, davon überzeugt, dass es sich um den Gesuchten handele, nahmen den Mann zur Identitätsfeststellung auf die Quästur mit.

Nachdem sich die Beamten von der Identität des Mannes überzeugen konnten, wurde er in das Bozner Gefängnis verbracht. Er wird dort seine restliche Haftstrafe von 1 Jahr und 7 Monaten abbüßen müssen.

stol

stol