Freitag, 04. Januar 2013

Vor Alaska gestrandete Bohrinsel beschädigt – kein Öl ausgelaufen

Auch Tage nach dem Unglück liegt eine vor Alaska gestrandete Bohrinsel weiter auf Grund – umgeben von peitschendem Wind und hohen Wellen. Nun entdecken Experten erste Schäden an Elektronik und Ausrüstung.

stol