Donnerstag, 25. Juni 2020

Vorarlberg: Adler fliegt in die Freiheit

In Vorarlberg wurde ein Adlerweibchen wieder in die Freiheit entlassen, das in den vergangenen 4 Monaten wegen einer schweren Bleivergiftung behandelt werden musste. Über die erfolgreiche Auswilderung freuten sich sowohl der Falkner, der den Adler gepflegt hatte, sowie die junge Finderin des Vogels.

Nach einer Bleivergiftung hat sich die Adlerdame wieder vollständig erholt.
Nach einer Bleivergiftung hat sich die Adlerdame wieder vollständig erholt. - Foto: © Screenshot
Mitte März hatte die 10-jährige Tamara den völlig verwahrlosten Vogel in einem Wald am Boden liegend gefunden. „Plötzlich hat sich etwas im Deck bewegt, erst beim näheren Hinsehen habe ich erkannt, dass es ein Vogel ist“, erklärt die junge Lebensretterin des Adlerweibchens.

In der Obhut des Falkners Kurt Fessler wurde das Tier, das zunächst völlig bewegungsunfähig war, wieder aufgepäppelt und konnte auf der Alpe Alpila in Vorarlberg schließlich wieder erfolgreich in die Natur ausgewildert werden.

pho

Schlagwörter: