Freitag, 22. Januar 2021

Vorfall in Vinschger Bahn: „Habe so etwas in 15 Jahren noch nie gehört“

Der Fall eines onanierenden Mannes im Vinschger Zug hat für Aufsehen gesorgt.

In 15 Jahren habe es in der Vinschger Bahn noch nie einen derartigen Vorfall gegeben, erklärte Joachim Dejaco von der STA.
Badge Local
In 15 Jahren habe es in der Vinschger Bahn noch nie einen derartigen Vorfall gegeben, erklärte Joachim Dejaco von der STA. - Foto: © lie
Vertreter der Süd-Tiroler Freiheit und der Freiheitlichen meldeten sich am Donnerstag zu Wort und forderten ein entschiedenes Eingreifen der Sicherheitskräfte, um derartige Vorfälle künftig zu unterbinden.

Dem Tagblatt „Dolomiten“ erklärte Joachim Dejaco von der Südtiroler Transportstrukturen AG, dass derartige Vorfälle zum Glück sehr selten seien – in 15 Jahren habe er eigentlich noch nie etwas Derartiges gehört.

Der Zugbegleiter habe jedenfalls richtig gehandelt und die Ordnungshüter verständigt, welche die weiteren rechtlichen Schritte in die Wege geleitet hätten. Der Mann war am nächsten Bahnhof in Gewahrsam genommen worden.

lie

Schlagwörter: