Dienstag, 08. März 2016

Vorsicht: Die Lawinengefahr steigt wieder an

Morgens noch als ERHEBLICH eingestuft steigt die Lawinengefahr am Mittwoch im Laufe des Tages mancherorts aufgrund der Sonnenstrahlung auf GROSS der Stufe 4 an (siehe Grafik).

Es herrscht erhebliche bis große Lawinengefahr.
Badge Local
Es herrscht erhebliche bis große Lawinengefahr. - Foto: © shutterstock

Kaum jemand hat das Glück, einer Lawine lebend zu entkommen, wie beim jüngsten Vorfall in Sulden (STOl hat berichtet). Um so wichtiger ist eine gute Vorbereitung und der genaue Blick auf die Lawinengefahr. 

Prognosen für Mittwoch

Denn: Die Temperaturen auf den Bergen bleiben winterlich, jedoch führt die im Frühjahr schon recht starke Sonnenstrahlung zu einer vorübergehenden Schwächung der Schneedecke, so der Lawinenwarndienst des Landes.

Die Folge: Im Tagesverlauf wird damit v.a. die oberste Schicht der Schneedecke gebunden, sie lagert aber auf einer kalten und pulvrigen Unterlage und somit können sich in den neuschneereichen Gebieten große Schneebretter bilden. Dieses Phänomen hängt stark von der Exposition und Steilheit der Hänge ab. Alarmzeichen der Schneedecke dürfen nicht unterschätzt werden, auch Fernauslösungen sind möglich.

Anstieg von 3 auf 4 durch Sonneneinstrahlung

In der Früh herrscht im ganzen Land ERHEBLICHE Lawinengefahr der STUFE 3. In Windschattenhängen in Kammnähe und an Geländekanten sowie im Steilgelände mit Triebschnee ist eine Lawinenauslösung mit geringer Zusatzbelastung möglich.

Prognose der Lawinengefahr für Mittwoch 9. März 2016.

Für Touren ist eine gute Beurteilung der Geländeneigung und Morphologie notwendig. Achtung: Im Tagesverlauf steigt die Auslösewahrscheinlichkeit für Lawinen und auch die Gefahr von spontanen Lawinen besonders im südexponierten Gelände aufgrund der direkten und diffusen Sonnenstrahlung an. Gebietsweise erreicht die Lawinengefahr STUFE 4, GROSS.

Ausgehend von Felsen können Schneerutsche oder kleine Lawinen aufgrund der Zusatzbelastung, am Wandfuß Lawinen auslösen, vereinzelt können diese auch groß werden. In den neuschneereicheren Gebieten können aus steilen Wiesen auch Gleitschneelawinen abgehen.

stol

stol