Donnerstag, 02. Februar 2017

Vorsicht: Gefährliche Glätte auf den Straßen

Die Temperaturen sind in den vergangenen Tagen zwar angestiegen und Südtirol genießt nach der Eiseskälte des Jänners nun wieder etwas mildere Tage. Doch ist es auf den Straßen aktuell besonders gefährlich.

Heute Morgen sollten Autofahrer besonders aufpassen: Die Fahrbahnen sind gefährlich glatt. - Im Bild: Ein Streufahrzeug in Österreich
Badge Local
Heute Morgen sollten Autofahrer besonders aufpassen: Die Fahrbahnen sind gefährlich glatt. - Im Bild: Ein Streufahrzeug in Österreich - Foto: © APA

Die Eiseskälte, die zu Beginn des Jahres Südtirol fest im Griff hielt, wurde mit dieser Woche gebrochen. Mit Start des Februars wanderten auch die Temperaturen merklich nach oben – die Frühwerte lagen am Donnerstag zwischen -3 und 3 Grad Celsius. Zudem herrscht trübes Wetter, mit Niederschlägen in Form von Regen oder Schnee muss dieser Tage konstant gerechnet werden.

All dies ergibt zusammen eine gefährliche Mischung, wie sich in der Nacht auf Donnerstag zeigte: Denn am Morgen herrschte in vielen Gemeinden Glatteisgefahr. Besonders in höheren Lagen meldeten Autofahrer rutschige Fahrbahnen – beispielsweise in Kiens, in Welschnofen oder auch in Kastelruth. Vielerorts stand der Straßendienst im Einsatz, um mit Streufahrzeugen der Glätte Herr zu werden.

stol

stol