Donnerstag, 17. Dezember 2015

Vorsicht in Südtirols Bergen! Experten warnen

Der Verband der Südtiroler Berg- und Skiführer warnt vor erheblichen Gefahren in Südtirols Bergen. Rutsch- und Absturzgefahr werden vor allem aufgrund der momentanen Wetterbedingungen unterschätzt.

Die Gefahren werden derzeit aufgrund der Wetterbedingungen oft unterschätzt.
Badge Local
Die Gefahren werden derzeit aufgrund der Wetterbedingungen oft unterschätzt. - Foto: © D

Viele Wanderer und Bergbegeisterte nutzen das für Dezember außergewöhnlich milde Wetter, um noch den einen oder anderen Gipfel zu ersteigen.

"Daran ist auch nichts auszusetzten, wenn man sich mit dem nötigen Wissen und der richtigen Ausrüstung auf Tour begibt", so Südtirols Berg und Skiführer. Die Berg-Experten warnen gleichzeitig: "Der Boden ist vielerorts hart gefroren und es besteht Rutsch- und Absturzgefahr. Im Hochgebirge und im Gelände mit wenig Sonneneinstrahlung liegt oft wenig Schnee, welcher die tückischen Stellen teils zudeckt. Vereinzelt sind auch Eisplatten vorzufinden". 

Dies könne eklatante Folgen haben, bis hin zu schweren Bergunfällen. 

"Es empfiehlt sich daher, neben der nötigen Winterausrüstung (warme Kleidung, feste Schuhe usw.) auch Steigeisen oder Grödel mitzuführen um im vereisten Gelände sicher unterwegs sein zu können und das Risiko auszurutschen und abzustürzen auf ein Minimum zu reduzieren", so der Verband der Berg- und Skiführer. 

stol 

stol