Donnerstag, 04. März 2021

Vorsitzende der 3 Landesjugendbeiräte ernannt

Franziska Gasser, Maddalena Povinelli und Lena Mulser sind die neuen Vorsitzenden der deutschen, italienischen und ladinischen Jugendbeiräte, die am Mittwoch ernannt wurden.

Gemeinsame Anliegen voranbringen: Das ist das Ziel der 3 Jugendbeiräte des Landes, die in die neue Amtsperiode 2021-23 gestartet sind. (Foto: LPA/Unsplash)
Badge Local
Gemeinsame Anliegen voranbringen: Das ist das Ziel der 3 Jugendbeiräte des Landes, die in die neue Amtsperiode 2021-23 gestartet sind. (Foto: LPA/Unsplash)
Im Februar hatte die Landesregierung die Landesjugendbeiräte für die deutsche, italienische und ladinische Sprachgruppe ernannt, die gemeinsam den sprachgruppenübergreifenden Landesjugendbeirat bilden. Sie bleiben bis Ende Dezember 2023 im Amt.

Am Mittwochabend hielten die 39 Mitglieder ihre erste gemeinsame Sitzung online ab.

Dem 14-köpfigen Jugendbeirat für die deutsche Sprachgruppe wird künftig Franziska Gasser aus Lana vorstehen, ihr Stellvertreter ist Benedikt Troi aus Brixen.

13 Mitglieder zählt der Jugendbeirat für die italienische Sprachgruppe, der Maddalena Povinelli aus Bozen zur Vorsitzenden und Alberto Giaier aus Bozen zum Stellvertreter ernannt hat.

Als Vorsitzende des 12-köpfigen ladinischen Jugendbeirats wurde Lena Mulser bestätigt, die dieses Amt bereits in der vergangenen Amtsperiode bekleidet hatte. Ihr Stellvertreter ist Felix Nagler aus La Val/Wengen.

Mindestens einmal im Jahr kommen die 3 Landesjugendbeiräte zusammen, um gemeinsame Anliegen zu besprechen. Die Sitzung am Mittwoch bot auch Gelegenheit für die neuen Vorsitzenden, nicht nur sich selbst, sondern gelungene Projekte der Amtsperiode 2018-2020 vorzustellen.

lpa

Schlagwörter: