Dienstag, 31. Juli 2018

Vorwurf: Brillenklau vorgetäuscht

Geht es nach der Bozner Staatsanwaltschaft, soll sich der Geschäftsführer der Firma Woodone in Vahrn wegen Vortäuschung einer Straftat vor Gericht verantworten.

4000 Brillengestelle wurden beschlagnahmt. - Foto: Carabinieri Brixen
Badge Local
4000 Brillengestelle wurden beschlagnahmt. - Foto: Carabinieri Brixen

Im Zuge der Ermittlungen zum „Diebstahl“ von rund 4000 Holzbrillen, die kurz darauf im betriebseigenen Lager wieder aufgetaucht waren, sind den Fahndern auch 2 ältere Diebstahlsanzeigen ins Auge gestochen.

Die Anzeigen gehen auf die Jahre 2013 und 2015 zurück. Auch in diesen Fällen besteht der Verdacht, dass sich die Vorfälle nicht so abgespielt haben könnten wie gemeldet. Der Hauptvorwurf betrifft aber den „spektakulären Coup“, der heuer für Schlagzeilen gesorgt hatte.

rc

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol