Freitag, 09. September 2016

Waffen im Auto: Südtiroler Attentäter in Nordtirol angehalten

Ein ehemaliger Südtiroler Attentäter, der seit Jahren in Nordtirol wohnt, wurde von der Polizei angehalten: Er hatte mehrere Waffen in seinem Auto.

Badge Local
Foto: © APA

Wie die Online-Ausgabe der "Tiroler Tageszeitung" berichtet, hätte die Polizei in Nordtirol den Mann bereits vor mehreren Wochen ins Visier genommen und im Zuge dessen angehalten. In seinem Auto fanden sie mehrere Waffen, vor allem Gewehre, und weitere Teile von Waffen. 

Daraufhin durchsuchten die Ordnungshüter auch die Wohnung des ehemaligen Aktivisten, und auch dort fanden sie verdächtiges Material.

Obwohl die "Tiroler Tageszeitung" keinen Namen nennt, handelt es sich anderen Medien zufolge vermutlich um den Südtiroler Aktivisten Karl Außerer, der 1988 nach einer Reihe von Bombenanschlägen der radikalen Gruppierung "Ein Tirol" in Südtirol verhaftet wurde.

Bereits 2005 war Außerer in Österreich abgestraft worden, weil er mehr als 10 Kilogramm alten Sprengstoff und eine Granate in seinem Besitz hatte.

stol

stol