Donnerstag, 09. August 2018

Waldbrände in Portugal: Lage entspannt sich

Der verheerende Waldbrand an der Algarve im Süden Portugals hat am siebten Tag deutlich an Intensität verloren. Es gebe „keine aktiven Feuerfronten mehr“, teilte eine Sprecherin des portugiesischen Zivilschutzes am Donnerstag mit. Der Kampf sei aber noch nicht vorbei, ein Wiederaufleben der Flammen könne noch nicht ausgeschlossen werden. Es gebe noch „mehrere heiße Punkte“.

Rund 1400 Angehörige der Feuerwehr, des Militärs und anderer Gruppen bekämpften am Donnerstagabend weiterhin die Flammen.
Rund 1400 Angehörige der Feuerwehr, des Militärs und anderer Gruppen bekämpften am Donnerstagabend weiterhin die Flammen. - Foto: © APA/AFP

stol